Vorläufige Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Sa

 von 10-14 Uhr

Di, Fr

 von 10-18 Uhr

Telefonnummer: 02772/4765462

Schulhofstraße 2, direkt am Kornmarkt

Menü
MENÜ

Herzlich Willkommen im Herborner Weltladen!

Abholservice während des Lockdowns

In der Zeit des Corona-Lockdowns bleibt der Herborner Weltladen geschlossen.

Wir bieten einen Abholservice an. Vorbestellte Ware kann dienstags von 15-17 Uhr und freitags von 10-12 Uhr am Weltladen abgeholt werden.

Vorbestellungen können telefonisch (AB) unter 02772-4765462 oder per Mail: mailherborner-weltladen.de aufgegeben werden. Bitte geben Sie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen an.

Im Abholservice ist nur Barzahlung möglich.


Unsere Handelspartner

An dieser Stelle wollen wir monatlich wechselnd unsere Handelspartner im Fairen Handel vorstellen. Transparenz und langfristige Handelsbeziehungen sind wichtige Merkmale des Fairen Handels. Im globalen Handel ist es etwas Besonderes, die Menschen hinter den Produkten kennenlernen zu können. Erfahren Sie, wo, von wem und wie besondere Lebensmittel oder faszinierendes Kunsthandwerk hergestellt werden.

Handwerk von Prokritee: Dekoratives und Accessoires aus Naturmaterialien aus Bangladesch

Fair statt mehr in Bangladesch:
Handwerkskunst für ein gutes Leben

Körbe aus Kaisa-Gras, handgeschöpftes Papier aus Juteresten, Sessel aus recycelten Sari-Stoffen,… Prokritee bedeutet auf Bengalisch „Natur“. Alle Produkte werden von Hand und ausschließlich aus natürlichen oder recycelten Materialien gefertigt. Genau so bunt und vielfältig wie die Muster und Materialen der Produkte von Prokritee sind die Geschichten der Frauen, die sie herstellen.

Bild: Prokritee 1_K. Khatun_Quelle_Dave Klassen.jpg: Khadiza Khatun, Mitarbeiterin in der Papierwerkstatt. Quelle: Dave Klassen

weiterlesen….


Sieglinde Reich erzählt Märchen im Herborner Weltladen

Unser „Weihnachtsgeschenk“ für alle Freunde des Herborner Weltladens: Der Märchenabend im Herborner Weltladen!

Jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit laden wir zu einem besonderen Abend in unsern Weltladen ein. Dieser Abend bildet den Abschluss unsere Vortragsreihe „Die Welt zu Gast im Weltladen“. Diese Reihe konnte aus uns allen bekannten Gründen in diesem Jahr nicht stattfinden. Wie so viele andere Veranstaltungen auch.

Doch wir machen es möglich, dass auch in diesem Jahr der Märchenabend mit Sieglinde Reich stattfinden kann. Mit Kamera und Stativ bewaffnet waren Sieglinde Reich, Anne und Frank Sträßer an einem Abend im Laden.

Sieglinde Reich hat in der ihr eigenen Art und Weise Märchen erzählt und der Laden wurde sofort verzaubert. Auch wenn nicht wie sonst der Laden brechend voll war, kommt unseres Erachtens eine wahrhaft märchenhafte Stimmung rüber. Wir hoffen, dass wir es damit einen kleinen Ersatz geschafft haben für den ausgefallenen Märchenabend mit Besuchern.

Wir möchten damit Euch und Ihnen allen die Advents- und Weihnachtszeit ein wenig versüßen. Sie können das Video auch auf Ihrem Handy anschauen, sich in eine Decke kuscheln und bei einem, natürlich fair gehandelten Tee, sich in das Märchen-Reich entführen lassen.

Auch an die sonst übliche Spendensammlung nach der Veranstaltung haben wir gedacht.

Per Paypal an mailherborner-weltladen.de können Sie auf unser Konto mit dem Stichwort „Märchenabend“ einen beliebigen Betrag spenden. Mit der PayPal-App können Sie auch gerne den nebenstehenden QR-Code verwenden.

Sie können natürlich auch die Märchenspendendose im Laden nutzen.  Der Erlös geht an das Projekt Casa Verde in Peru, das Sieglinde Reich besonders am Herzen liegt und an die Aktion „Fairwertsteuer“. Hier werden die Produzenten und Produzentinnen der Waren unterstützt, die in den Weltläden verkauft werden. Die Corona-Krise hat die ganze Welt erfasst. Unsere Handelspartner im globalen Süden können in dieser schwierigen Situation in der Regel nicht auf Rettungsschirme, Zuschüsse oder Steuersenkungen ihrer Regierungen hoffen. Fairer Handel ist solidarischer Handel und wir sind der Auffassung, dass wir als Weltladen-Bewegung mit der Aktion einen wichtigen Beitrag zur globalen Solidarität leisten können. Wir stärken unsere Partner und damit gleichzeitig unsere eigene Lieferkette, als Grundlage des Fairen Handels, der uns in seiner Wirkung überzeugt.

Und nun viel Spaß mit Sieglinde Reich!

Sieglinde Reich erzählt Märchen von Brunnen im Herborner Weltladen
mailherborner-weltladen.de könne Sie auf unser Konto mit dem Stichwort „Märchenabend“ einen beliebigen Betrag spenden. Sie können natürlich auch die Märchenspendendose im Laden nutzen. Der Erlös geht an das Projekt Casa Verde in Peru, das Sieglinde Reich besonders am Herzen liegt und an die Aktion „Fairwertsteuer“. Hier werden die Produzenten und Produzentinnen der Waren unterstützt, die in den Weltläden verkauft werden. Die Corona-Krise hat die ganze Welt erfasst. Unsere Handelspartner im globalen Süden können in dieser schwierigen Situation in der Regel nicht auf Rettungsschirme, Zuschüsse oder Steuersenkungen ihrer Regierungen hoffen. Fairer Handel ist solidarischer Handel und wir sind der Auffassung, dass wir als Weltladen-Bewegung mit der Aktion einen wichtigen Beitrag zur globalen Solidarität leisten können. Wir stärken unsere Partner und damit gleichzeitig unsere eigene Lieferkette, als Grundlage des Fairen Handels, der uns in seiner Wirkung überzeugt. Und nun viel Spaß mit Sieglinde Reich! Wir entschuldigen uns für die zeitweise Übersteuerung des Tons.">

Datenschutzhinweis: Wenn Sie auf das Video klicken, werden Daten an YouTube übertragen.


Lieferkettengesetz – jetzt erst recht

Jetzt erst recht: Wir brauchen ein Lieferkettengesetz!

Es braucht manchmal einen langen Atem, aber trotz Rückschlägen stehen die Chancen für ein Lieferkettengesetz nicht schlecht. Aber wir müssen dranbleiben!

Transnationale Unternehmen wälzen die Verluste aus der Corona-Krise auf die schwächsten Glieder in den globalen Lieferketten ab – mit fatalen Folgen für die Beschäftigten im globalen Süden. Das zeigt das aktuelle Briefing der „Initiative Lieferkettengesetz“ am Beispiel des Textilsektors, das heute veröffentlicht wurde…..weiterlesen


Mitstreiter gesucht

Aktiv werden im Fairen Handel

Weltladen sucht Mitstreiter

Der Herborner Weltladen verändert mit dem Verkauf fair gehandelter Waren die Welt und das Einkaufserlebnis in der Stadt. Das ehrenamtliche Team, um den gemeinnützigen Herborner Weltladen e.V., bietet auf dem Kornmarkt eine Vielfalt attraktiver Produkte, die dazu beitragen können, den Lebensunterhalt der Erzeugerinnen und Erzeuger in den Ländern des Südens zu sichern. Ein Einkauf im Weltladen ist jederzeit auch Entdeckungsreise: Mit aromatischem Kaffee, feiner Schokolade, pikanten Gewürzen, handgefertigten Geschenkartikeln – entdecken Kunden hier Handwerk und Spezialitäten aus Ländern in Afrika, Südamerika und Asien. Darüber hinaus sind Bildungs- und Informationsveranstaltungen, wie die monatliche Vortragsreihe „Welt zu Gast im Weltladen“, wichtige Grundpfeiler der Vereinsarbeit.

Der Faire Handel versteht sich als Alternative zum konventionellen Handel mit Importwaren. Ziel sind verbesserte Arbeits- und Lebensbedingungen für die Produzenten in den sog. Entwicklungsländern. Das bedeutet: Erzeugerinnen und Erzeuger erhalten faire Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen. Dass dies nicht selbstverständlich ist, wird deutlich, wenn man weiß, dass die Erlöse für viele Importprodukte im freien Welthandel so niedrig sind, dass KleinproduzentInnen kaum davon leben können.

Für den Ladenbetrieb in der Schulhofstraße 2 suchen die Engagierten des Herborner Weltladen stets weitere weltoffene Menschen, die Interesse an Entwicklungspolitik und Fairem Handel haben. Schon 30 Personen arbeiten im Team mit, und gewährleisten in zwei 4-Stunden-Schichten werktags den Betrieb des Weltladens. Damit dies auch in Zukunft erfolgreich klappt, sind jederzeit weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter in den Bereichen Ladendienst, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit sowie zu besonderen Anlässen wie dem Fairen Frühstück oder der Faire Woche gesucht.

Im Laden mitarbeiten können Personen ab 18 Jahren, die wöchentlich, 14-tägig oder monatlich in einer der 4-Stunden Schichten aushelfen können. Neue Mitstreiter für den Ladendienst werden umfassend eingearbeitet. Wer sich vorstellen kann im Weltladen oder bei Veranstaltungen mitzuarbeiten, meldet sich bitte unter Angabe seiner Talente und Interesse beim Vorstand des Herborner Weltladen e.V.: E-Mail an mailherborner-weltladen.de oder telefonisch 02772/4765462.


Lernort Weltladen – unser Angebot

Der Herborner Weltladen ist nicht nur ein Fachgeschäft des Fairen Handels, als außerschulischer Lernort bietet er auch Bildungsangebote zum Thema „Globales Lernen“.

Der direkte Bezug zu globalen Waren – wie Kaffee, Kakao, Textilien aus Fairem Handel – gibt Einblick in globale Zusammenhänge und Konsequenzen des persönlichen Konsumverhaltens. Kleine Schülergruppen und Fachkurse der Fächer Politik und Wirtschaft, Geographie, Religion und Ethik erkundeten bisher den Weltladen. Unsere Bildungsangebote laden ein den Blick auf Konsum, Ungleichheit und Umweltschutz zu richten und etwas über Alternativen des Handelns im Alltag zu erfahren. Getreu dem Ausspruch Gandhis „Sei die Veränderung, die du sehen willst in der Welt“ können Lehrkräfte und Betreuer von Kindern und Jugendlichen aus Kitas, Schulen und anderen Institutionen Unterrichtsimpulse von ein bis zwei Unterrichtsstunden zu vereinbaren.

Sind Sie interessiert, dann schreiben Sie uns eine Mail an mailherborner-weltladen.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Aktion Saubere Handys

Gebrauchte Handys können beim Weltladen zum Recyceln abgegeben werden. Dort können Sie sich auch an einer Unterschriftenaktion von missio zum Coltanabbau im Kongo beteiligen. Der Erlös der Handysammlung kommt der Aktion Schutzengel zugute, die u.a. ein Traumazentrum im Kongo unterstützt. Nähere Informationen finden Sie hier


Durch den Kauf und Verkauf fair hergestellter Produkte leisten wir in Herborn einen aktiven Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und sichern den ProduzentInnen  eine gerechte Entlohnung. Also Hilfe zur Selbsthilfe!

Der Herborner Weltladen e.V. ist Mitglied im Weltladen Dachverband und verpflichtet sich in seiner Arbeit der Konvention der Weltläden.

Der Herborner Weltladen

  • leistet Informations- und Bildungsarbeit,
  • arbeitet transparent und offen,
  • handelt sozial und umweltverträglich,
  • bietet praktische Handlungsmöglichkeiten

Lassen Sie sich von Geschmack und Qualität der fair hergestellten Produkte überzeugen und werden Sie so zu „Botschaftern für den Fairen Handel“ in Herborn!