Vorläufige Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Sa

 von 10-14 Uhr

Di, Fr

 von 10-18 Uhr

Telefonnummer: 02772/4765462

Schulhofstraße 2, direkt am Kornmarkt


MENÜ

Herzlich Willkommen im Herborner Weltladen!

 

Weltladen Herborn präsentiert: „Glänzende Aussichten”

Stadtspaziergang zu 99 Karikaturen

Bild: Das Motiv „Grüße von der Meeresdeponie” stammt aus der Karikaturenausstellung „Glänzende Aussichten: 99 Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen” von MISEREOR. Sie ist vom 14.-30.September in Herborn zu sehen.

Wir feiern dieses Jahr unser 5-jähriges Bestehen. Aufgrund der Corona bedingten Einschränkungen musste das geplante große Fest ausfallen. Glücklicherweise hatten wir bereits vor der Pandemie eine kontaktlose Karikaturenausstellung in der Herborner Innenstadt angedacht. Die Idee wurde angepasst, die Karikaturen in vielen Schaufenstern in ganz Herborn verteilt um so an verschiedensten Stellen der Stadt Menschen zum Schmunzeln und zum Nachdenken anzuregen.

Denn neben dem Verkauf von fair gehandelten Waren ist immer auch die Bewusstseinsbildung für mehr Gerechtigkeit im Welthandel wichtig. Deshalb freuen wir uns umso mehr die Karikaturenausstellung „Glänzende Aussichten: 99 Karikaturen zu Klima, Konsum und anderen Katastrophen” von MISEREOR, dem katholischen Hilfswerk für Entwicklungszusammenarbeit, für die Zeit vom 14. bis 30. September in Herborn präsentieren zu können.

Die Karikaturenausstellung zeigt die Kernthemen, mit denen sich das Hilfswerk in seiner Arbeit befasst.  …weiterlesen…


Der Plan zur Ausstellung:

hier geht’s zum Plan der Karikaturenausstellung


Lieferkettengesetz – jetzt erst recht

Jetzt erst recht: Wir brauchen ein Lieferkettengesetz!

Es braucht manchmal einen langen Atem, aber trotz Rückschlägen stehen die Chancen für ein Lieferkettengesetz nicht schlecht. Aber wir müssen dranbleiben!

Transnationale Unternehmen wälzen die Verluste aus der Corona-Krise auf die schwächsten Glieder in den globalen Lieferketten ab – mit fatalen Folgen für die Beschäftigten im globalen Süden. Das zeigt das aktuelle Briefing der „Initiative Lieferkettengesetz“ am Beispiel des Textilsektors, das heute veröffentlicht wurde…..weiterlesen


5 Jahre Herborner Weltladen

Am 29.5. war unser 5. Ladengeburtstag. Eigentlich wollten wir an diesem Tag mit verschiedenen Aktionen rund um unseren Laden unser Jubiläum feiern. Eigentlich.. Doch dann kam alles anders und für uns alle wird dieses Jahr in Erinnerung bleiben und für alle wird es an der ein oder anderen Stelle Einschränkungen und Veränderungen gegeben haben und wird es wohl noch geben. Planen lässt sich nur noch bedingt etwas. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass wir noch die ein oder andere Aktion in diesem Jahr durchführen können.

Die im April ausgefallene Veranstaltung mit LOBOLMO (Mulivisionsshow Weltreise) sollte eigentlich im September nachgeholt werden. Schweren Herzens haben wir uns nun dazu entschlossen, den Multivisionsvortrag mit LOBOLMO in diesem Jahr komplett abzusagen. Die derzeitigen Vorgaben für die Nutzung des Bürgerhauses und die Ungewissheit bzgl. steigender Infektionszahlen haben uns dazu bewogen die Veranstaltung komplett zu streichen.

Vom 14. -30.09. soll die Karikaturenausstellung zum Klimawandel “Glänzende Aussichten” in Herborn an verschiedenen Orten gezeigt werden. Wir hoffen viele Gewerbetreibende mit ins Boot zu bekommen damit die Bilder in zahlreichen Schaufenstern gezeigt werden können. Mindestabstände wären zumindest bei dieser Aktion kein Problem.

Im November wollen wir die ausgefallene Veranstaltung über die Lebensverhältnisse im Kongo nachholen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.


Wie ist unser Laden bislang durch die CoronaZeit gekommen?

Eine kurze Zwischenbilanz

Unabhängig von der im März amtlich verordneten Schließung der Läden, hatte sich der Vorstand dazu entschlossen, den Laden als Vorsichtsmaßnahme für die Mitarbeiter*innen zu schließen. Unsere Vermieter kamen uns bei der Mietzahlung entgegen und eine Spende erreichte uns, um die Einnahmeverluste zu minimieren. Als dann eine Öffnung wieder möglich wurde, scharrten schon einige der MitarbeiterInnen mit den Füßen und wollten unbedingt wieder Dienst machen. Dieses Engagement freut uns sehr. Andere bleiben weiterhin aus persönlichen oder gesundheitlichen Gründen zuhause. Und hierfür haben wir vollstes Verständnis. Keiner sollte sich einem unnötigen Risiko aussetzen. Solange wir mir begrenzter Belegschaft arbeiten, bleiben auch die Öffnungszeiten reduziert.

Ab Juni: montags – donnerstags 11-15 Uhr , freitags 10-18 Uhr und samstags 10-14 Uhr).

Trotz der reduzierten Öffnungszeiten haben wir aber gute bis sehr gute Umsatzzahlen. Dies verdanken wir vor allem der Sendung “Tobis Städtetrip” über Herborn, die der hr kurz nach Ostern ausstrahlte und die auch in der Mediathek zu finden ist. Diese Sendung scheint bundesweit gesehen worden zu sein. Hierin war ja ein kleiner Beitrag über unseren Laden. Die Verkaufszahlen des darin vorgestellten Sonnenglases sind explodiert. Anfragen aus der ganzen Republik haben uns erreicht. Neue Kund*innen kommen in den Laden fragen gezielt nach den Gläsern oder wollen unseren Brunnen sehen. Dem ist Herr Winck vom Breitscheider Höhlenforscherteam im wahrsten Sinne des Wortes “auf den Grund” gegangen, hat ihn vermessen, skizziert und gefilmt. Informationen zum Brunnen finden sich jetzt auf einem Schild im Laden und wir hoffen, dass wir den Film demnächst auf unserer Internet- und Facebookseite verlinken können.


Der Herborner Weltladen im HR Fernsehen

Bildrechte: hr-Fernsehen

Tobi´s Städtetrip:

Tobis Städtetrip zu Besuch in unserem Weltladen

Tobi Kämmerer kennen viele Hessen. Der HR-Moderator sendet auf HR3 die Morning Show und im Fernsehen besucht er verschieden hessische Städte und zeigt deren verborgene Schätze. Auch Herborn hat er besucht und eine Station auf seiner Besuchstour war der Herborner Weltladen. In der Sendung die am 14.04. ausgestrahlt wurde bestaunt er den alten Hausbrunnen, informiert sich  über die Besonderheiten des Weltladens und kauft schlussendlich ein Sonnenglas.

Wenn wir auch am Anfang etwas Bauchschmerzen vor unserem Fernsehauftritt hatten, müssen wir gestehen, dass wir froh sind unseren Laden und den fairen Handel auf diese Weise beworben zu haben.

Ungelogen: aus der ganzen Republik kommen zur Zeit Anfragen wegen dieser Sendung.

Diese ist übrigens noch in der Mediathek zu sehen.

https://www.hr-fernsehen.de/sendungen-a-z/tobis-staedtetrip/sendungen/herborn-hautnah,video1710~_story-sendung-86378.html

Informationen zu dem Sonnenglas aus Südafrika finden Sie hier:

https://sonnenglas.net/de


Aktion #fairsorgung

Liebe Freund*innen und Unterstützer des Herborner Weltladens. Der Weltladen Dachverband hat eine Aktion gestartet, die sowohl den Weltläden als auch den Lieferanten und Produzenten ermöglichen soll, die Corona-Krise zu überstehen. Bitte macht von diesem Angebot Gebrauch! Auch uns als Weltladen in Herborn hilft das zu überleben:

Die Aktion #fairsorgung

Die Aktion soll den Warenfluss fair gehandelter Produkte gewährleisten und Existenzen sichern

weiterlesen…..


Mitstreiter gesucht

Aktiv werden im Fairen Handel

Weltladen sucht Mitstreiter

Der Herborner Weltladen verändert mit dem Verkauf fair gehandelter Waren die Welt und das Einkaufserlebnis in der Stadt. Das ehrenamtliche Team, um den gemeinnützigen Herborner Weltladen e.V., bietet auf dem Kornmarkt eine Vielfalt attraktiver Produkte, die dazu beitragen können, den Lebensunterhalt der Erzeugerinnen und Erzeuger in den Ländern des Südens zu sichern. Ein Einkauf im Weltladen ist jederzeit auch Entdeckungsreise: Mit aromatischem Kaffee, feiner Schokolade, pikanten Gewürzen, handgefertigten Geschenkartikeln – entdecken Kunden hier Handwerk und Spezialitäten aus Ländern in Afrika, Südamerika und Asien. Darüber hinaus sind Bildungs- und Informationsveranstaltungen, wie die monatliche Vortragsreihe „Welt zu Gast im Weltladen“, wichtige Grundpfeiler der Vereinsarbeit.

Der Faire Handel versteht sich als Alternative zum konventionellen Handel mit Importwaren. Ziel sind verbesserte Arbeits- und Lebensbedingungen für die Produzenten in den sog. Entwicklungsländern. Das bedeutet: Erzeugerinnen und Erzeuger erhalten faire Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen. Dass dies nicht selbstverständlich ist, wird deutlich, wenn man weiß, dass die Erlöse für viele Importprodukte im freien Welthandel so niedrig sind, dass KleinproduzentInnen kaum davon leben können.

Für den Ladenbetrieb in der Schulhofstraße 2 suchen die Engagierten des Herborner Weltladen stets weitere weltoffene Menschen, die Interesse an Entwicklungspolitik und Fairem Handel haben. Schon 30 Personen arbeiten im Team mit, und gewährleisten in zwei 4-Stunden-Schichten werktags den Betrieb des Weltladens. Damit dies auch in Zukunft erfolgreich klappt, sind jederzeit weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter in den Bereichen Ladendienst, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit sowie zu besonderen Anlässen wie dem Fairen Frühstück oder der Faire Woche gesucht.

Im Laden mitarbeiten können Personen ab 18 Jahren, die wöchentlich, 14-tägig oder monatlich in einer der 4-Stunden Schichten aushelfen können. Neue Mitstreiter für den Ladendienst werden umfassend eingearbeitet. Wer sich vorstellen kann im Weltladen oder bei Veranstaltungen mitzuarbeiten, meldet sich bitte unter Angabe seiner Talente und Interesse beim Vorstand des Herborner Weltladen e.V.: E-Mail an mailherborner-weltladen.de oder telefonisch 02772/4765462.


Lernort Weltladen – unser Angebot

Der Herborner Weltladen ist nicht nur ein Fachgeschäft des Fairen Handels, als außerschulischer Lernort bietet er auch Bildungsangebote zum Thema „Globales Lernen“.

Der direkte Bezug zu globalen Waren – wie Kaffee, Kakao, Textilien aus Fairem Handel – gibt Einblick in globale Zusammenhänge und Konsequenzen des persönlichen Konsumverhaltens. Kleine Schülergruppen und Fachkurse der Fächer Politik und Wirtschaft, Geographie, Religion und Ethik erkundeten bisher den Weltladen. Unsere Bildungsangebote laden ein den Blick auf Konsum, Ungleichheit und Umweltschutz zu richten und etwas über Alternativen des Handelns im Alltag zu erfahren. Getreu dem Ausspruch Gandhis „Sei die Veränderung, die du sehen willst in der Welt“ können Lehrkräfte und Betreuer von Kindern und Jugendlichen aus Kitas, Schulen und anderen Institutionen Unterrichtsimpulse von ein bis zwei Unterrichtsstunden zu vereinbaren.

Sind Sie interessiert, dann schreiben Sie uns eine Mail an mailherborner-weltladen.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Aktion Saubere Handys

Gebrauchte Handys können beim Weltladen zum Recyceln abgegeben werden. Dort können Sie sich auch an einer Unterschriftenaktion von missio zum Coltanabbau im Kongo beteiligen. Der Erlös der Handysammlung kommt der Aktion Schutzengel zugute, die u.a. ein Traumazentrum im Kongo unterstützt. Nähere Informationen finden Sie hier


Durch den Kauf und Verkauf fair hergestellter Produkte leisten wir in Herborn einen aktiven Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und sichern den ProduzentInnen  eine gerechte Entlohnung. Also Hilfe zur Selbsthilfe!

Der Herborner Weltladen e.V. ist Mitglied im Weltladen Dachverband und verpflichtet sich in seiner Arbeit der Konvention der Weltläden.

Der Herborner Weltladen

  • leistet Informations- und Bildungsarbeit,
  • arbeitet transparent und offen,
  • handelt sozial und umweltverträglich,
  • bietet praktische Handlungsmöglichkeiten

Lassen Sie sich von Geschmack und Qualität der fair hergestellten Produkte überzeugen und werden Sie so zu „Botschaftern für den Fairen Handel“ in Herborn!