Vorläufige Öffnungszeiten:

Mo, Mi, Do, Sa

 von 10-14 Uhr

Di, Fr

 von 10-18 Uhr

Telefonnummer: 02772/4765462

Schulhofstraße 2, direkt am Kornmarkt


MENÜ

Herzlich Willkommen im Herborner Weltladen!

Mein Handy für Familien in Not

Rund 200 Millionen ausgediente Handys liegen nach Schätzung von Experten ungenutzt in deutschen Schubladen. Dabei sind diese Handys im wahrsten Sinne des Wortes Gold wert: Rund 3,8 Tonnen des Edelmetalls befinden sich – so schätzen Experten – in diesen Mobiltelefonen, die ungenutzt in den Schubladen verstauben.

Haben Sie auch ein Mobiltelefon zu Hause, das Sie nicht mehr benötigen und das eigentlich nur unnötig Platz braucht? Wenn Sie alte Handys spenden, bewirken Sie damit mehrfach Gutes.

An erster Stelle steht hierbei der Umwelt- und Klimaschutz: Da viele der seltenen, wertvollen Rohstoffe wie Gold recycelt werden, muss weniger Material umweltschädigend abgebaut werden. Nicht recycelbare Stoffe werden fachgerecht entsorgt und können somit nicht mehr die Umwelt belasten. Für Sie bedeutet eine Handyspende zudem, dass Sie sich nicht selbst um eine fachgerechte Entsorgung zu kümmern brauchen und gleichzeitig ganz bequem Platz in Ihren Schubladen schaffen.

Vor allem aber helfen Sie den Menschen in der DR Kongo, wenn Sie Ihr Althandy zugunsten von missio spenden. Aus dem Erlös des Recyclings und der Wiederverwertung erhält missio von seinem Kooperationspartner Mobile-Box einen Betrag, mit dem Familien in Not in der Demokratischen Republik Kongo im Rahmen der Aktion Schutzengel unterstützt werden. Sie leiden unter einem jahrzehntelangen Bürgerkrieg um Coltan, Gold und andere wertvolle Rohstoffe, die in unseren Handys stecken und an denen sich die Kriegsparteien illegal bereichern. missio-Projektpartner wie Justice and Peace Bukavu oder die Traumatherapeutin Thérèse Mema unterstützen die betroffenen Familien psychologisch, medizinisch, juristisch und wirtschaftlich.

missio Aachen – Thérèse Mema berät Betroffene – Foto Bettina Flitner

Mit etwas Glück können Sie dabei auch selbst etwas gewinnen: Unter allen Teilnehmern der Aktion verlost missio zweimal jährlich ein fair produziertes Smartphone und weitere Preise.

Weitere Informationen unter www.missio-hilft.de/handyspenden und unter www.missio-hilft.de/handyverlosung


Lieferkettengesetz – jetzt erst recht

Jetzt erst recht: Wir brauchen ein Lieferkettengesetz!

Es braucht manchmal einen langen Atem, aber trotz Rückschlägen stehen die Chancen für ein Lieferkettengesetz nicht schlecht. Aber wir müssen dranbleiben!

Transnationale Unternehmen wälzen die Verluste aus der Corona-Krise auf die schwächsten Glieder in den globalen Lieferketten ab – mit fatalen Folgen für die Beschäftigten im globalen Süden. Das zeigt das aktuelle Briefing der „Initiative Lieferkettengesetz“ am Beispiel des Textilsektors, das heute veröffentlicht wurde…..weiterlesen


5 Jahre Herborner Weltladen

Am 29.5. war unser 5. Ladengeburtstag. Eigentlich wollten wir an diesem Tag mit verschiedenen Aktionen rund um unseren Laden unser Jubiläum feiern. Eigentlich.. Doch dann kam alles anders und für uns alle wird dieses Jahr in Erinnerung bleiben und für alle wird es an der ein oder anderen Stelle Einschränkungen und Veränderungen gegeben haben und wird es wohl noch geben. Planen lässt sich nur noch bedingt etwas. Trotzdem geben wir die Hoffnung nicht auf, dass wir noch die ein oder andere Aktion in diesem Jahr durchführen können.

Die im April ausgefallene Veranstaltung mit LOBOLMO (Mulivisionsshow Weltreise) sollte eigentlich im September nachgeholt werden. Schweren Herzens haben wir uns nun dazu entschlossen, den Multivisionsvortrag mit LOBOLMO in diesem Jahr komplett abzusagen. Die derzeitigen Vorgaben für die Nutzung des Bürgerhauses und die Ungewissheit bzgl. steigender Infektionszahlen haben uns dazu bewogen die Veranstaltung komplett zu streichen.

Vom 14. -30.09. soll die Karikaturenausstellung zum Klimawandel “Glänzende Aussichten” in Herborn an verschiedenen Orten gezeigt werden. Wir hoffen viele Gewerbetreibende mit ins Boot zu bekommen damit die Bilder in zahlreichen Schaufenstern gezeigt werden können. Mindestabstände wären zumindest bei dieser Aktion kein Problem.

Im November wollen wir die ausgefallene Veranstaltung über die Lebensverhältnisse im Kongo nachholen. Der genaue Termin steht noch nicht fest.


Mitstreiter gesucht

Aktiv werden im Fairen Handel

Weltladen sucht Mitstreiter

Der Herborner Weltladen verändert mit dem Verkauf fair gehandelter Waren die Welt und das Einkaufserlebnis in der Stadt. Das ehrenamtliche Team, um den gemeinnützigen Herborner Weltladen e.V., bietet auf dem Kornmarkt eine Vielfalt attraktiver Produkte, die dazu beitragen können, den Lebensunterhalt der Erzeugerinnen und Erzeuger in den Ländern des Südens zu sichern. Ein Einkauf im Weltladen ist jederzeit auch Entdeckungsreise: Mit aromatischem Kaffee, feiner Schokolade, pikanten Gewürzen, handgefertigten Geschenkartikeln – entdecken Kunden hier Handwerk und Spezialitäten aus Ländern in Afrika, Südamerika und Asien. Darüber hinaus sind Bildungs- und Informationsveranstaltungen, wie die monatliche Vortragsreihe „Welt zu Gast im Weltladen“, wichtige Grundpfeiler der Vereinsarbeit.

Der Faire Handel versteht sich als Alternative zum konventionellen Handel mit Importwaren. Ziel sind verbesserte Arbeits- und Lebensbedingungen für die Produzenten in den sog. Entwicklungsländern. Das bedeutet: Erzeugerinnen und Erzeuger erhalten faire Preise, die ihnen ein Leben in Würde ermöglichen. Dass dies nicht selbstverständlich ist, wird deutlich, wenn man weiß, dass die Erlöse für viele Importprodukte im freien Welthandel so niedrig sind, dass KleinproduzentInnen kaum davon leben können.

Für den Ladenbetrieb in der Schulhofstraße 2 suchen die Engagierten des Herborner Weltladen stets weitere weltoffene Menschen, die Interesse an Entwicklungspolitik und Fairem Handel haben. Schon 30 Personen arbeiten im Team mit, und gewährleisten in zwei 4-Stunden-Schichten werktags den Betrieb des Weltladens. Damit dies auch in Zukunft erfolgreich klappt, sind jederzeit weitere Mitstreiterinnen und Mitstreiter in den Bereichen Ladendienst, Öffentlichkeits- und Bildungsarbeit sowie zu besonderen Anlässen wie dem Fairen Frühstück oder der Faire Woche gesucht.

Im Laden mitarbeiten können Personen ab 18 Jahren, die wöchentlich, 14-tägig oder monatlich in einer der 4-Stunden Schichten aushelfen können. Neue Mitstreiter für den Ladendienst werden umfassend eingearbeitet. Wer sich vorstellen kann im Weltladen oder bei Veranstaltungen mitzuarbeiten, meldet sich bitte unter Angabe seiner Talente und Interesse beim Vorstand des Herborner Weltladen e.V.: E-Mail an mailherborner-weltladen.de oder telefonisch 02772/4765462.


Lernort Weltladen – unser Angebot

Der Herborner Weltladen ist nicht nur ein Fachgeschäft des Fairen Handels, als außerschulischer Lernort bietet er auch Bildungsangebote zum Thema „Globales Lernen“.

Der direkte Bezug zu globalen Waren – wie Kaffee, Kakao, Textilien aus Fairem Handel – gibt Einblick in globale Zusammenhänge und Konsequenzen des persönlichen Konsumverhaltens. Kleine Schülergruppen und Fachkurse der Fächer Politik und Wirtschaft, Geographie, Religion und Ethik erkundeten bisher den Weltladen. Unsere Bildungsangebote laden ein den Blick auf Konsum, Ungleichheit und Umweltschutz zu richten und etwas über Alternativen des Handelns im Alltag zu erfahren. Getreu dem Ausspruch Gandhis „Sei die Veränderung, die du sehen willst in der Welt“ können Lehrkräfte und Betreuer von Kindern und Jugendlichen aus Kitas, Schulen und anderen Institutionen Unterrichtsimpulse von ein bis zwei Unterrichtsstunden zu vereinbaren.

Sind Sie interessiert, dann schreiben Sie uns eine Mail an mailherborner-weltladen.de. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Aktion Saubere Handys

Gebrauchte Handys können beim Weltladen zum Recyceln abgegeben werden. Dort können Sie sich auch an einer Unterschriftenaktion von missio zum Coltanabbau im Kongo beteiligen. Der Erlös der Handysammlung kommt der Aktion Schutzengel zugute, die u.a. ein Traumazentrum im Kongo unterstützt. Nähere Informationen finden Sie hier


Durch den Kauf und Verkauf fair hergestellter Produkte leisten wir in Herborn einen aktiven Beitrag zur Entwicklungszusammenarbeit und sichern den ProduzentInnen  eine gerechte Entlohnung. Also Hilfe zur Selbsthilfe!

Der Herborner Weltladen e.V. ist Mitglied im Weltladen Dachverband und verpflichtet sich in seiner Arbeit der Konvention der Weltläden.

Der Herborner Weltladen

  • leistet Informations- und Bildungsarbeit,
  • arbeitet transparent und offen,
  • handelt sozial und umweltverträglich,
  • bietet praktische Handlungsmöglichkeiten

Lassen Sie sich von Geschmack und Qualität der fair hergestellten Produkte überzeugen und werden Sie so zu „Botschaftern für den Fairen Handel“ in Herborn!